DBD-BIM Plug-in 2017

DBD-BIM Plug-in 2017

f:data GmbH

Digitally signed app

Kostenlos

Betriebssystem:
Sprache:

Beschreibung

Mit DBD-BIM erzeugen Autodesk® Revit®-Anwender Leistungsverzeichnisse und DIN 276-Kosten direkt aus dem Gebäudemodell. Baupreise werden bereits bei der Bearbeitung angezeigt. Außerdem können technische Regeln wie DIN-Normen und VDI-Richtlinien passend zum bearbeiteten Bauteil aufgerufen werden.

Die Vorgehensweise ist ganz einfach: Bauteil auswählen, per Klick im Auswahldialog von DBD-BIM Bauteileigenschaften festlegen – automatisch werden die Baukosten ermittelt. Ändert sich die Planung, ändern sich die Kosten sofort mit.

Export als GAEB-Datei oder per BIM-LV-Container in AVA- und Bausoftware. Dort können mit STLB-Bau automatisch Langtexte für die Ausschreibung ergänzt werden. Denn DBD-BIM ist konform zu DIN SPEC 91400 BIM-Klassifikation nach STLB-Bau.

 

Was ist DBD-BIM?

DBD-BIM liefert Dynamische BauDaten zur Beschreibung von Räumen, Bauteilen der Baukonstruktion sowie technischer Anlagen integriert in CAD- oder BIM-Software als Onlineservice. Über den Auswahldialog von DBD-BIM stehen u.a. zur Verfügung:

 

  • Bauteileigenschaften als Auswahldialog. Konform zu DIN SPEC 91400
  • Regionale Baupreise mit Aufgliederung der Preisanteile (Löhne, Stoffe, Geräte, Sonstiges). Zeitansätze (z.B. h/m²)
  • Genau die relevanten Abschnitte aus Technischen Regeln wie DIN-Normen und VDI-Richtlinie

Für die Daten und Inhalte, die über DBD-BIM zur Verfügung gestellt werden, fallen jährliche Nutzungskosten an. Die Bestellung erfolgt direkt im Onlineservice. DBD-BIM wird kontinuierlich aktualisiert und erweitert.

 

Was leistet das Plug-in für Autodesk® Revit®?

Das DBD-BIM Plug-in bindet den Onlineservice DBD-BIM nahtlos in Autodesk Revit® ein und stellt z.B. folgende Funktionen zur Verfügung:

Ermitteln von Baukosten und Leistungsverzeichnissen für selektierte Bauteile oder Gebäudeteile in Autodesk® Revit ®

 

  • Speichern zugeordneter Bauteileigenschaften in Autodesk Revit®. Aktualisieren zugeordneter Daten
  • Kontextsensitiver Aufruf von DIN-Normen und VDI-Richtlinien
  • Export von GAEB-Dateien, BIM-LV-Containern und im XLS-Format
  • IFC-Export einschließlich DBD-BIM-Kennungen.

 

Mehr Informationen: www.dbd-bim.de

Hinweis: Diese App verwendet ein benutzerdefiniertes Installationsprogramm (und nicht den Standard- App-Store-Installer).

Hilfe lesen

Informationen zu dieser Version

Version 3.5, 31.10.2017
Bei Öffnungen können Sie nun festlegen, ob diese für die Mengen – beispielsweise nach VOB/C – übermessen oder abgezogen werden sollen. Zur mühelosen Bearbeitung lassen sich alle Öffnungen nach Leistungsbereichen sortiert auflisten. Auch mit DBD-BIM beschriebene und als Verknüpfung in ein Revit-Projekt eingefügte Modelle werden jetzt bei der Preisbildung berücksichtigt. So sind Leistungsverzeichnisse und Gesamtkosten über mehrere Teilmodelle hinweg möglich. Das automatische Ableiten von DBD-BIM-Eigenschaften aus Revit erfolgt noch umfassender. Beispielsweise werden Texte im Wandmaterial interpretiert und Eigenschaften passend gesetzt. Mit der Schaltfläche „Daten übertragen“ lassen sich nun auch DBD-BIM Eigenschaften zwischen Schichten unterschiedlicher Bauteile übertragen. Die gewünschte Schicht kann dazu jeweils im DBD-BIM-Dialog (Auflistung der Schichten) ausgewählt werden. Bei Auswahl der neuen Einstellung „DBD-BIM-Daten nach Übernahme anpassen“ werden vorhandene Revit-Eigenschaften nicht durch DBD-BIM-Daten überschrieben. Dies kann besonders bei der Verwendung von Mustervorlagen mit pauschalen Voreinstellungen vorteilhaft sein. Materialduplikate werden nur noch bei Beschreibung unbemusterter Materialien erzeugt. Änderungen der DBD-BIM-Beschreibung führen nicht mehr zu weiteren Duplikaten. Bei geschichteten Bauteilen erkennt die „Prüfen“-Funktion jetzt für jede Einzelschicht, ob diese bereits bemustert wurde. Eventuell störende Meldungen beim Wechsel zwischen Ansichten und fehlender Internetverbindung werden nicht mehr angezeigt.

Screenshots und Videos


Kundenbewertungen

(0 Bewertung)

|

Technische Hilfe erhalten
Nach oben